2018: Dieselfahrverbot

Deutschand hat keine Regierung sondern eine Reagierung. Statt aktiver Gestaltung gibt es nur das Reagieren auf Katastrophen der verschiedensten Art.



  China, das Musterbeispiel für eine Regierung


Aktives Gestalten des Landes. Eine Methodik, dass ich öfter vom Management von China schreibe. Die Regierung von China als das Management der China Holding begreifen. Da ist die Bevölkerung, das sind die Eigentümer von China, da ist das Management, welches für bestmögliche Resultate verantwortlich ist. Dies wird auch als Volksdiktatur bezeichnet. Betrachten wir einmal die Errungenschaften des letzten 1/4 Jahrhunderts und die Überlegungen dahinter.

  Auslaufmodell Verbrennungsmotor


Der Verbrennungsmotor erzeugt eine Abhängigkeit von Ölimporten, den Bedarf diese Ölimporte militärisch zu sichern, eine Dividendenknechtschaft, wenn die ölexortierenden Staaten systematisch die Gewinne in Aktien anlegen.

Doch wo fängt man an? Im 5 Jahresplan von 1992 tauchen erstmals Elektroroller auf. Die pragmatische Denkweise: für 100 km motorisierte Mobilität auf 2 Räder muss man entweder 3 Liter Erdöl importieren oder 1 kg einheimische Kohle verbrennen. Weil so ein Elektrofahrzeug mit jeder Art Strom fährt, egal ob Kohlestrom, Atomstrom, Solarstrom oder Windstrom, kann der Elektroroller im Laufe der Zeit mit immer mehr sauberen Strom fahren.

Als ich zur gleichen Zeit in meinem ersten Buch über die 2 Phasen Umrüstung schrieb, ahnte ich nicht, dass man in China gerade dazu den ersten Beschluss fasste. Phase 1: alles auf Strom umstellen, Phase 2: den Strom immer sauberer machen.

Warum beim Elektroroller anfangen? Weil es bei Verbrennungsmotoren eine Logik der Größe gibt. Den besten Wirkungsgrad hat der Schiffsdiesel, den schlechtesten Wirkungsgrad winzig kleine Verbrennungsmotoren in Mopeds. Da reicht sogar der Bleiakku aus, da kann man 1 Liter Benzin direkt durch 1 kWh Strom ersetzen.

Als nächstes auch größere Fahrzeuge mit Elektrofahrzeugen ersetzen. Doch welche zuerst? Auch hier wieder die Logik, wo kann man mit dem geringsten Aufwand Öl ersetzen: Bei Taxis und Bussen. Diese fahren typisch 60.000 km pro Jahr im Stadtgebiet. Der typische Autofahrer hingegen 6000 km im Stadtgebiet und 6000 km außerorts. Einige chinesische Großstädte haben den Umstieg bereits geschafft oder sind sehr weit fortgeschritten.



Flugzeuge brauchen typisch pro Passagier und 100 km 5 Liter auf Kurzstrecke, 4 Liter auf Mittelstrecke und 3 Liter auf Langstrecke, weil sich der Start und der Aufwand die Reiseflughöhe zu erreichen auf unterschiedlich viel km aufteilt. Daher hat man in China den Kurzstreckenflugverkehr durch Hochgeschwindigkeitsbahn ersetzt. China hat heute mehr Hochgeschwindigkeitsbahn als der Rest der Welt zusammen genommen.

Als letztes in der Umstellung kommen die normalen Autos dran. Planungssicherheit und konsequente Vorgangsweise.

  Schildbürgerland Deutschland


Die Geschichten über die Schildbürger. Die Schildbürger wollen einen neuen Bahnhof in Stuttgart bauen. Die Schildbürger wollen einen neuen Flughafen in Berlin bauen. Die Schildbürger wollen eine Energiewende und zerstören die gerade mühsam aufgebaute Photovoltaikindustrie. Die Schildbürger vergessen auf Speichertechnik, um Solarstrom auch in der Nacht nützen zu können, statt dessen tragen Sie Licht in Säcken ins Rathaus hinein.

Die Schildbürger schließen Atomkraftwerke hunderte km vom Meer entfernt, weil in Japan ein Atomkraftwerk direkt am Meer durch eine hohe Tsunamiwelle, die nur in extremen Erdbebengebieten entstehen kann, zerstört wurde. Klimaschutz mit Braunkohlekraftwerken ist bei den Schildbürgern gerade ganz groß IN.

Die Schildbürger behaupten erst 2015 drauf gekommen zu sein, dass bei den Abgaswerten der Dieselmotoren manipuliert wird. Die Schildbürger sind ganz stolz auf ihre Autoindustrie und die ganz tollen Dieselmotoren, erlassen aber gleichzeitig Gesetze über die Luftreinhaltung, die mit diesem Dieselmotoren nicht einzuhalten sind.

Die Schildbürger erlassen Umweltzonen, in die ein 5 Jahre alter Diesel nicht rein fahren darf, aber das 2 Takt Knatter Stink Moped darf. Dieselfahrverbote? Da müssen Taxis und Busse natürlich ausgenommen werden. Genau das Gegenteil von China, wo man als erstes auf Elektrotaxis und Elektrobusse umrüstet. Elektrotaxi in Deutschland? Im jahrelangen Abwehrkampf gegen den Fortschritt konnte Deutschland dies mit viel Vorschriften nahezu lückenlos verhindern.

Jede Sage hat ihren historischen Kern. Wir können gerade den historischen Kern der Schildbürgersage life miterleben.



  Angela Merkel und die Autoindustrie


Betrachten wir einmal die Performance der Regierungen unter Angela Merkel in einem weniger emotionalen Bereich als der Flüchtlingspolitik: Die Autoindustrie.

1992: Das Rügen Experiment
Unter Forschungsminister Heinz Riesenhuber und Umweltministerin Angela Merkel fand von 1992 bis 1996 auf der Insel Rügen die Beweisführung zur Untauglichkeit von Elektroautos statt.


2007: Das Merkel Versagen beginnt
Bereits am 31. Jänner 2007 der erste Aufruf an Merkel, um zu verhindern, dass die deutsche Autoindustrie sich auf ihren Lorbeeren ausruht und den Anschluss verliert.


2008: Merkel in der Ölpreiskrise
Die Ölpreiskrise hätte zu wichtigen industriepolitischen Weichenstellungen in der deutschen Autoindustrie führen müssen. Statt dessen erbärmliches Winseln um niedrigere Ölpreise


2009: China kündigt drastische Zulassungsbestimmungen an
Der chinesische Amtskollege zu Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel: ''Hast Du einen einzigen Benzinroller gesehen? Gibt's nicht mehr, nicht mehr zulassungsfähig, nur mehr Elektroroller''.


2010: Elektroauto mit 300 km Reichweite
Die Sensation am Genfer Autosalon: das erste familientaugliche Elektroauto mit 300 km Reichweite. Mit dem BYD e6 bricht die Elektromobilität aus schmalen Nischenmärkten aus.


2011: Die Betrugsformel für Plug-in Hybrid Verbrauchsmessung
Deutschland konnte die EU-Vorgaben bei der CO2-Emission für die Autoindustrie nicht senken. Doch die Betrugsformel zum Schönrechnen von Plug-in Hybrids gelingt.


2012: Elektrobuskonferenz München
Groteske Verbrauchsunterschiede zwischen Elektrobus und dem Wasserstoff-Brennstoffzellenbus. Trotzdem wird weiterhin viel Forschungsgeld in Wasserstofffahrzeuge versenkt.


2013: Studie Markteinführung Elektroautos
Die deutsche Autoindustrie hat es sogar geschafft das staatsnahe Forschungsinstitut Fraunhofer zu korrumpieren. Eine unwissenschaftliche Arbeit zum Markt von Elektroautos zeigt es.


2014: Tesla kündigt 50 GWh Akkufabrik an
Die Größe der geplanten Fabrik zeigt den Willen nicht nur in der Oberklasse zu verkaufen. Mit der Produktionskapazität ist ein breiter Angriff in die obere Mittelklasse möglich.


2015: VW Dieselgate
Großbetrug als Industriepolitik und die Folgen wenn es auffliegt. Die deutsche Politik hat systematisch ein Umfeld geschaffen, wo Volkswagen dachte damit durch kommen zu können.


2016: China Schock 8% Quotenregel für Elektroautos
Jahrelanger Tiefschlaf der deutschen Autoindustrie, ein paar rollende Verzichtserklärungen, um zu behaupten, man würde ja Elektroautos bauen. Doch dann der Weckruf aus China.


2017: Mercedes hat das Kodak Syndrom
Kodak war führend bei Digitalkameras, nur hatte man Angst diese zu verkaufen. Fragen Sie einmal einen Mercedes Händler nach dem Denza 400 mit 62 kWh Akku und 400 km Reichweite.


2017: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie
Bei einem Treffen mit ihren Kollegen aus der EU schnitt die Kanzlerin nach SPIEGEL-Informationen ein heikles Thema an: den absehbaren Niedergang einer deutschen Vorzeigebranche.


2017: EU will ab 2020 Verbrauchsmessung im Auto
Für den Insider ist es die Abwehr eines Großbetrugs für den uninfnormierten Bürger der totale Überwachungsstaat. Hintergründe zur geplanten Verbrauchsmessung.




Kontext Beschreibung:  Katastrophen Desaster Niedergang Bericht Katastrophenbericht Desasterbericht Niedergangsbericht Reportage Katastrophenreportage Desasterreportage Niedergangsreportage deutsche Autoindustrie Industrie Politik Autoindustriepolitik Industriepolitik Regierung Regierungsperiode Angela Merkel. Datum Zeit Monat 3 März Winter Frühjahr
Politik