AfD Prof. Dr. Jörg Meuthen Teil 2

Studie über 10 Jahre Versagen in der Autoindustriepolitik exclusiv! Ein Angebot, welches man theoretisch nicht ablehnen kann, aber eben nur theoretisch.



  2017-02-27 14:17 Anrufe beim BW Landtagsclub der AfD


Wieso noch immer keine Antwort. Beim Anruf im Landtagsclub bekomme ich den Kontakt zu einer direkten Mitarbeiterin von Jörg Meuthen.

  2017-02-27 14:34 E-mail an Mitarbeiterin (..) von Jörg Meuthen BW Landtagsclub


Wirtschaftspolitik - Mercedes und Islam

Guten Tag,

mein Gespräch soeben mit Frau (..). Seit meinem ersten E-mail vom 7. Februar hat sich die Lage weiter deutlich verschärft.

. Merkel interveniert für Volkswagen in China

Das ist ein Mahnmal unfähigster Industriepolitik! Schon 2007 mahnte ich Merkel "lernunwillige Kinder von heute sind die Arbeitslosen von Morgen".

Hier meine Nachricht vom 7. Februar:

-------- Forwarded Message -------- Subject: Wirtschaftspolitik - Mercedes und Islam
Date: Tue, 7 Feb 2017 13:02:16 +0100
From: Roland Mösl
Organization: PEGE - Planetary Engineering Group Earth
To: joerg.meuthen@afd.landtag-bw.de (Hier kommt das Email vom 7. Februar 2017 nochmals

  2017-03-03 11:25 an Mitarbeiterin (..) von Jörg Meuthen BW Landtagsclub


Großbetrug als industrielle Basis

Guten Tag,

mein Anruf eben. Um meine Argumentation vom letzten Email ausführlich zu dokumentieren, habe ich diese Woche damit verbracht, meine Argumente ausführlich zu dokumentieren.

Dabei bin ich aus etwas gestoßen, was man nur als

Großbetrug als industrielle Basis

bezeichnen kann.

Sie können bei mir bis Samstag um 18:00 anrufen, um mit mir zu verhandeln dieses Material exclusiv für die nächsten Wochen zu bekommen.

Es kann dafür verwendet werden, die Wirtschaftskompetenz der AfD und das totale Versagen der Regierungen Merkel im Bereich der Autoindustrie, Beihilfe zum Großbetrug, zu zeigen.

Mangels anderer potentieller Interessenten, die Blockparteien sind an so was ja völlig desinteressiert, würde ich das Material sonst für meinen Newsletter am Sonntag verwenden.

mit freundlichen Grüßen

  Es kam kein Anruf


Kann man wirklich solche Gelegenheiten auslassen, neue politische Themen zu eröffnen? Prof. Dr. Jörg Meuthen, denkt man kann.

Aus dem exclusiv angebotenen Material wurde der Newsletter vom 5. März 2017 "10 Jahre deutsche Industriepolitik".



  AfD Initiative zum Bundesparteitag in Köln


Genügt einer Partei ein einziges Thema, und sei dieses noch wo wichtig, alleine zum Sieg. Initiative ein neues Thema in die AfD über Prof. Dr. Jörg Meuthen einzubringen.

AfD Prof. Dr. Jörg Meuthen Teil 1
10 Wochen vor dem Parteitag der Versuch ein neues politische Leitthema in die AfD einzubringen. Nur die CDU/CSU Politik von vor 2 Jahrzehnten ist zuwenig, um zu bestehen.


AfD Prof. Dr. Jörg Meuthen Teil 3
Nach vielen Wochen Anfragen zu Wirtschafts- und Weltpolitik: ''unser bisher für Umwelt zuständige Mitarbeiter hat die Fraktion leider Mitte März verlassen.''


AfD Prof. Dr. Jörg Meuthen Teil 4
Nach 8 Wochen vergeblichen Warten auf eine Stellungnahme, die Reduzierung der Frage auf ein simples Ja oder Nein. Wilde Entschlossenheit diese Frage nicht zu beantworten.


Populismus ist heiße Eislutscher
Populismus bedeutet sich einander widersprechende Wahlversprechen abgeben, Probleme nur in einem Teilaspekt zu beleuchten, die Weigerung konsequent zu Ende zu denken.


Untersuchung der AfD Webseite
Google bietet mit ''site:alternativefuer.de Suchbegriff'' ein hervorragendes Mittel für eine schnelle Untersuchung. Momentaufnahme vom 22. April 2017.


Der Gauland AfD GAU am 19. Juni 2017
Nachdem schon eine Woche früher ein AfD Provinzpolitiker viel Unsinn zum Elektroauto schrieb, erklärt Dr. Alexander Gauland die Befürworter elektrischer Mobilität zu Spinnern.


Herr Kretschmann, wechseln Sie zur AfD, dort passen Sie hin! Herr Kretschmann, wechseln Sie zur AfD, dort passen Sie hin!
Ihre Unwissenheit über das Laden von Elektroautos ist eine Schande. Sie sollten zu einer Partei wechseln, die an die Chancenlosigkeit des Elektroautos glaubt. Gehen Sie zur AfD!


Dr. Petry Frauke: Morgenthauplan NEIN DANKE!
Auf Facebook schreibt Dr. Petry Frauke am 2. Juli 2017, wie Deutschland die wichtigste Schlüsselindustrie verlieren soll: Was wäre Deutschland ohne Autoindustrie?




Kontext Beschreibung:  AfD Wirtschaft Thema Wirtschaftsthema Themen Wirtschaftsthemen Politik Wirtschaftspolitik Parteitag Bundesparteitag 2017
Politik