RT Russia Today vs deutsche Medien

Der Bundestag stimmte gerade über das Tarifeinheitsgesetz ab. Vergleich am Freitag, den 22. Mai 2015 um 13:50 über die Berichterstattung.



  RT zeigt was Qualitätsjournalismus ist


Schnell, ich erfuhr 13:50 über Facebook von dem Artikel. Ausführlich und informativ. Das ist Qualitätsjournalismus. Schon allein die Schautafel wie viele Abgeordneten von welcher Partei mit Ja, Nein, Enthaltung oder Abwesenheit gestimmt haben.

  Focus


Zitat:"Für das Gesetz votierten in namentlicher Abstimmung 448 Abgeordnete, 126 stimmten dagegen, 16 Parlamentarier enthielten sich."

Für die demokratische Meinungsbildung wäre es nur recht nützlich gewesen zu erfahren, wie sich die Abgeordneten der einzelnen Parteien verhalten.

  Spiegel


Auch 14:10 noch nichts.Nur die Schlagzeilen "Aufmarsch der Todes-Schwadronen" und "AfD-Chefs Lucke und Petry wollen nie mehr miteinander". Dafür findet man weiter unter eine kurze Zusammenfassung, was Hetzpresse von Qualitätsjournalismus unterscheidet.

"Aufruf" - man beachte die verächtlich machenden Anführungszeichen.
ehemaliger NVA-GeneräleAntifaschistischer
Wortschwall - verächtlich machende Bezeichnung

Unterzeichnet haben DDR-Generäle, ein Ex-Minister und der Kosmonaut Sigmund Jähn: Im Bundestag
kursiert - herabsetzende Wortwahl, klingt nach Schüler reichen unter den Bank Zettel weiter
ein wortgewaltiges - herabsetzende Wortwahl
Pamphlet - verächtlich machende Bezeichnung
betagter - das soll wohl Assoziationen zu Alzheimer und Co wecken
NVA-Veteranen. Denen geht es um die Ukraine - und eine Abrechnung mit dem Westen.

Was soll man da noch kommentieren, der Spiegel hat sich selbst gerichtet.

Die Topschlagzeile wechselt auf "Auf der Spur der Hitler-Pferde", zur Abstimmung kann ich nichts finden.

  Süddeutsche Zeitung


Nach langer Debatte verabschiedet der Bundestag das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit. Bloß wie stimmten die einzelnen Parteien ab?

  Die Welt


Glänzt um 14:15 noch mit der Top Schlagzeile "Das Ende des deutschen Spritpreis-Wunders ". Vom neuen Gesetz finde ich nichts.

  TAZ


Auch 14:18 noch nichts zum Thema zu finden. 15:10 Unscheinbar auf der Startseite einen Artikel gefunden. Zitat: "Für das Gesetz votierten in namentlicher Abstimmung 448 Abgeordnete, 126 stimmten dagegen, 16 Parlamentarier enthielten sich.". Also auch hier nicht welche Partei wie stimmte.



  2015 noch immer keine Hoffnung auf Kurskorrekur


Wenn Narrentum und Ignorranz zur höchsten Tugend erhoben werden, kann das Ergebnis nur sehr traurig sein.

Über den niederen Ölpreis
Daten zum niedrigen Ölpreis. Saudi-Arabien galt als der einzige Ölförderer, der noch Reservekapazitäten in der Förderung hatte. Man vermutete 2,5 Millionen Barrel pro Tag.


Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Die Wurzeln der Tragödie liegen viel weiter zurück. Diese Wurzeln sind auch für viele andere negativen Entwicklungen verantwortlich.


Die Farbrevolutionen
Das unterdrückte Volk erhebt sich gegen die Diktatur oder ist es vielleicht ganz anders? Nur knapp vor dem Putsch hatte Wiktor Janukowytsch ein Dekret für Neuwahlen unterzeichnet.


NEOS Neoliberalismus und Mohammad Mossadegh
Heute vor 62 Jahren legten die USA mit einem vom CIA gelenkten Putsch den Grundstein für die heutige Flüchtlingskatastrophe.


Das Pack - die Politiker und die Hinterfotzigkeit
Heute am 3. September dachten Flüchtlinge in Budapest im Zug nach Deutschland zu sitzen, doch der Zug sollte sie nur in ein ungarisches Flüchtlingslager bringen.


Die Auserwählten: NS-Deutschland und USA
Der Präsident Aljaksandr Lukaschenka von Weißrussland zur Rede von Präsident der USA Barack Obama über ''US-Amerikaner sind die auserwählte Nation''.




Kontext Beschreibung:  Politik