Seltene Erden - seltene Dummheit

1992 kündigte Deng Xiaoping die chineische Politik im Bereich der seltenen Erden bereits an. 2 Jahrzehnte Zeit für den Westen eigene Bergwerke für seltene Erden zu errichten.



  Die anderen haben Öl, wir haben seltene Erden


Wie hat der Westen 1992 auf diese denkwürdigen Worte von Deng Xiaoping reagiert? Überhaupt nicht, wie hätte ein westlicher Politiker wissen sollen was seltene Erden sind? Es gibt weltweit Vorkommen von seltenen Erden, die Bergwerke stehen aber fast alle in China. Lasst die Chinesen billig schuften war da die Devise des Westens. Aber auf einmal soll für seltene Erden etwas mehr gezahlt werden. Große Aufregung im Westen. Der Westen meint, China hat die Pflicht das Land auszuplündern und alles billigst zu verkaufen. Oder klagt die USA vielleicht Saudi Arabien man solle Erdöl für US$ 20 das Barrel verkaufen?

  Neodym zum Dumpingpreis


Früher waren US$ 20 Neodym in einem Radnabenmotor für einen Elektroroller. Macht sich im reichen hoch verschuldeten Westen jemand Gedanken einen Radnabenmotor zu zerlegen um Neodym für US$ 20 heraus zu holen? Der Preis für Neodym ist gestiegen. Heute ist die selbe Menge Neodym US$ 120 Wert. Das ist schon eher Motivation für Recyklingaktivitäten in einer notorischen Wegwerfgesellschaft.

Aber Neodym für Magneten in hocheffizienten Elektromotoren kann man immer wieder verwenden. In 100 Jahren, in 1000 Jahren, in einer Million Jahren. Man muss es nur einmal kaufen und kann es immer weiter verwenden. So betrachtet ist auch der heutige Preis von US$ 120 für das Neodym in einem Radnabenmotor noch immer ein Dumpingpreis.

  China sorgt für eine sichere Zukunft


Die WTO Klage von USA, EU und Japan wegen der seltenen Erden ist Beweis seltener Dummheit. Der zukünftige Weltbedarf an seltenen Erden kann nur mit dem Aufbau neuer Bergwerke und durch Recykling gedeckt werden. Dafür sorgt China. Ohne stabil höhere Preise für seltene Erden wrid es weder neue Bergwerke ausserhalb Chinas noch ausreichendes Recykling geben. China sorgt so für eine sichere Zukunft, der Westen beweist wie üblich absolute Kurzsichtigkeit und seltene Dummheit.



  2012 wie weit ist der Westblock vom Ostblock 1989 entfernt


Vor Jahren fing ich an zu sagen ''Wir sind im Jahr 1987 nach DDR Zeitrechnung''. 2012 muss dies eindeutig auf 1988 korregiert werden.

US Wahlkampf
Stellen Sie sich vor, dies wäre ein Wahlkampfvideo von einem US-Präsidentschaftskandidaten. Hätte er in Heute damit eine Chance? Oder würde er mit einen ''We can not'' gestoppt?


135 Milliarden Hilfspaket für Griechenland
Was könnte man mit 135 Milliarden anfangen, wenn es ein echtes Hilfspkaet wäre, dem Land zu helfen. Nicht eine Bankenhilfe für unverantwortlich vergebene Kredite.


Nutzen des Hilfspaket für den Ölmarkt
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Was passiert wenn die Ölnachfrage Griechenlands durch das PEGE Hilfspaket um 350.000 Barrel Ölimporte pro Tag zurück geht?


USA Protektionismus
Vordergründig geht es biei 31% Strafzoll nur um billige Photovoltaik aus China. Doch es geht in Wirklichkeit um den Schutz der alten fossilen Industrie vor der großen Wende.


Zweite fossile Rezession
2008 gab es die erste fossile Rezession. US$ 147 hat einige latente Wirtschaftsblasen zum Platzen gebracht und die Weltwirtschaftskrise ausgelöst.


Greenpeace blockiert Shell Zentrale
Wegen Bohrungen in der Arktis blockiert Greenpeace die Shell Zentrale. Aber in Wirklichkeit gehört Greenpeace blockiert.


Griechenland Meldungen im August 2012
23 Milliarden mehr Schulden in nur 3 Monate und Proteste gegen ein entartetes Steuersystem. Wenn die Schulden explodieren hilft nur noch eines: Hyperinflation.


Frankreich Mineralölsteuer
2009 als politisches Kabarett geschrieben. Jetzt möchte Präsident Francois Hollande genau diese Kabarettnummer politisch realisieren. Senkung der Mineralölsteuer.


Zensur und Arroganz des Westens
Während ich fast täglich zensiert werde, ist das Provokationsvideo gegen den Islam noch immer frei verfügbar. Dies ist ein Zeichen der unfassbaren Arroganz des Westens.


Klimagipfel Warschau 2013
Die PEGE in Vorbereitung für den nächsten Klimagipfel 2013 in Warschau. Das Buch ''Rechenfehler'' soll die entscheidende Wende in der Klimadebatte bringen.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit