Österreich Ticket

2008 wurde das Österreich Ticket gefordert und in das Regierungsprogramm aufgenommen, doch es ist sehr still um das Ticket für alle Österreichischen Verkehrssysteme geworden.



  SkiData 1982 bis 1985


Damals war ich Programmierer bei der Firma SkiData. Firmenziel war es großen Skigebieten Zutrittskontrollen und Abrechnungslösungen zu verkaufen, damit diese für den Touristen attraktive Angebote aufbauen können. Liftkarten die in ganzen Skiregionen gültig sind.

Hier ein paar technische Daten aus dieser Zeit: 1983 wurde der apple ][ Computer abgelöst von einem hp 9816 mitt Motorola 68000 Prozessor mit 6 MHz Takt und 768 kb RAM. 1983 nach Monaten mit 2 Diskettenlaufwerke sprach ich den technischen Leiter auf eine Harddisk an, wir sind ja Programmierer und keine Diskjockeys. Der technische Leiter stiess wilde Drohungen aus, falls er je draufkommen sollte, dass die Harddisk überflüssig sei. Doch er fügte sich in sein Schicksal, ich bekam eine 10 MB Harddiskmit 50 kB/sec um umgerechnet 6000,-EUR.

Damals wurden Datenstrukturen auf Bitebene entworfen, die ganzen Kundenwünsche mit manchmal über Tausend unterschiedlichen Karten mussten in ein 8 kB ePROM gequetscht werden. Datenübertragung zur französichen Niederlassung, ein Abenteuer mit Akkustikkoppler.

Aber trotz der für die heutige Zeit unermesslich primitive Technik, wir haben es geschafft! Ganze Skiregionen glänzten mit einer einheitlichen Karte gültig für mehr Skilifte, als ein Tourist in einer Woche überhaupt bewältigen konnte.

  Kein Österreich Ticket 28 Jahre später


Wir waren Programmierer, Technikfreaks, aber hätte man uns damals von Notebooks mit 12 Stunden Laufzeit, 1,7 kg Gewicht, 4 GB RAM und 330 GB Harddisk erzählt, unvorstellbar. Das alles für schlappe 700,-EUR, noch unvorstellbarer.

Aber, dass man mit dieser unvorstellbaren Supertechnik von 2010 nicht einmal ein Österreich Ticket zusammen bringt, das wäre wirklich das Unvorstellbarste gewesen.



  Österreich Politik 2011


Kommentare zur österreichischen Politik im Jahr 2011 von der PEGE.

Schwarzarbeit
In Österreich sollen 1 Million Menschen Haupt- oder nebenberuflich schwarz arbeiten. Kampagnen zur Kriminalisierung sind die Bankrotterklärung eines verfehlten Systems.


Ex Finanzminister Grasser: Steuersystem zu kompliziert
Ist ein Finanzminister in der Lage eine ordentliche Bilanz für seine Steuerpflichten zu erstellen? Wenn nein, dann ist das System doch offensichtlich viel zu kompliziert.


BZÖ und FPÖ: Populismus gegen hohe Treibstoffpreise
5. Mai 2009 schrieb ich ein politisches Kabarett ''$100 Ölpreis was tun''? Genau nach dem Drehbuch für den satirisch dargestellten WEP Vertreter halten sich BZÖ und FPÖ.


Bürgergespräch mit Gabi Burgstaller in Grödig Bürgergespräch mit Gabi Burgstaller in Grödig
5. April in der neuen Mittelschule Grödig, Bürgergespräch mit Gabi Burgstaller. Es beginnt mit dem Märchen, dass die Wirtschaftskrise 2008 alles nur wegen Spekulation war.


Salzburg Flughafen Fluglärm Salzburg Flughafen Fluglärm
Am Sonntag den 24 Juli 2011 wurde das Thema Fluglärm vom ORF Salzburg thematisiert. Aber wo bleibt die Prioritätenliste bei der Lärmvermeidung nach technischer Möglichkeiten?




Kontext Beschreibung:  unvorstellbar unvorstellbarer unvorstellbarst
politisch Meinung Politik Steuerpolitik Wirtschaftspolitik Forum Meinungsforum Politikforum Steuerpolitikforum Wirtschaftspolitikforum Foren Meinungsforen Politikforen Steuerpolitikforen Wirtschaftspolitikforen Datum Zeit 2011 österreich
Politik