CO2 Abbau wenn auch Nullemission zu wenig ist

Auftauende Permafrostböden könnten zu einer Klimasituation führen, wo die Menschheit gezwungen ist aktiv CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen.



Auch beim aktiven Entfernen von CO2 gibt es eine Skala für den Aufwand die ganz harmlos mit den zusätzlichen Anbau von Biomasse beginnt, mehr Humus im Boden.
  • Mehr Biomasse anbauen
  • Mehr Humus um CO2 zu binden
  • Mehr Regen durch Meerwasser mit der Technik von Schneekanonen über dem Meer fein in der Luft verteilen
  • Künstliche Bewässerung über Meerwasserentsalzung
Die Reichweite all dieser Methoden muss noch untersucht werden, aber wenn all diese Methoden keine ausreichende Wirkung haben, dann steht am anderen Ende der Aufwandsskala CO2 großtechnisch aus der Luft filtern und in C und O aufspalten. 8 kWh pro kg, 240.000 TWh völlig CO2 frei hergestellter Strom um pro Jahr 30 Milliarden Tonnen CO2 zu schaffen. Das sind dann -200% CO2.

  Auftauende Permafrostböden führen zum Klima-GAU


Wir müssen mit allen rechnen, wir müssen auf alles vorbereitet sein. Wer hätte vor einem halben Jahr gedacht, dass eine Weltfirma wie BP monatelang hilflos gegenüber einem ausser Kontrolle geratenen Bohrloch ist? Was hätte man über einen Hellseher gesagt, der Silvester 2009 prophezeit hätte, 2010 wird BP US$ 20 Milliarden in einen Ölkatastrophenfond einzahlen?

Der Klima-GAU bedeutet, dass zu jedem kg CO2 aus fossiler Verbrennung 2 kg CO2 aus auftauenden Permafrostböden kommt. Der Klima-GAU bedeutet, dass wegen der Ernährungssituation der Menschheit und Problemen in der Landwirtschaft die billigen CO2 Entfernungsmethoden nicht angewandt werden können. 8 kWh völlig CO2 frei hergestellter Strom pro kg CO2, durch die CO2 Vermehrung durch die auftauenden Permafrostböden, aus 1 mach 3, ergibt dies 24 kWh völlig CO2 frei hergestellter Strom pro kg CO2 aus fossiler Verbrennung.



  Wirtschaftswachstum Stellungnahme


Da es auf PEGE.org scheinbar wiedersprüchliche Aussagen zum Wirtschaftswachstum gibt, hier eine Erläuterung der Linie zum Thema Wirtschafswachstum.

5000 Jahre Wirtschaftswachstum
Betrachten wir einmal das jährliche Wirtschaftswachstum von 3200 vor Chr. bis 1800 nach Christus. Wie hoch war das Wachstum in dieser Zeit?


Entwicklungsziel für Weltwirtschaft
Nachdem ständiges 2% Wirtschaftswachstum als unhaltbarer Nonsens entlarvt wurde, wohin sollte sich die Weltwirtschaft bis 2050 weiter entwickeln?


Weniger CO2 - Skala des Vermeidungsaufwands
Die letzten 20% zur Nullemission werden die teuersten sein. Eine Skala unterschiedlichen Aufwands um 1 kg CO2 Emission zu vermeiden.


BIP - GAF Größte anzunehmende Folgekosten
Die gesamte Menschheit hat ein einziges CO2 Konto auf das alle gemeinsam Schulden machen, die möglicherweise in Zukunft sehr teuer zu bezahlen sind.


Das Wirtschaftswachstum steuern
Die alten Methoden um das Wirtschaftswachstum hoch zu halten versagen. Neue Methoden und neue Zielsetzungen sind nötig um Wirtschaft und Lebensstandard zu erhalten.


Wirtschaftswachstum und Steuerpolitik
Brauchen wir Wirtschaftswachstum? Der Unterschied zwischen destruktiven und konstruktiven Wachstum. Warum muss die Steuerpolitik grundlegend anders sein?




Kontext Beschreibung:  Wirtschaft Wachstum Wirtschaftswachstum Politik Wirtschaftspolitik Förderung Wirtschaftsförderung Steuer Steuerpolitik Datum Zeit Monat 6 Juni Frühjahr Sommer
Politik