Gegensätzliche Strategien bei $100 Ölpreis

Diskussion zwischen WEP und PEP über Maßnahmen wenn der Ölpreis wieder über $100 steigt. Ein aufeinanderprallen vom ewig gestrigen Fossilen und moderner Politik. Teil 3.





Ein erneuter Anstieg des Ölpreis wird eine politische Bewährungsprobe, wie sehen Sie das?
WEP: Wir können mit einer sofortigen Senkung der Mineralölsteuer zeigen, dass wir das Vertrauen der Autofahrer verdient haben.

PEP: Eine Welt wo die Ölpreise und die Wirtschaft Achterbahn fährt ist eine sehr unsichere Welt. Ein steigender Ölpreis kann nur durch sinkende Nachfrage gebremst werden. Es ist in der Hand verantwortungsbewußter Politiker diese Nachfragedämpfung durch eine CO2 Steuer zu erreichen, um das daraus resultierende Geld für eine Umgestaltung des Steuersystems und zur Finanzierung des Ölausstiegs zur Verfügung zu haben.

Die Vorschläge der WEP bewirken da genau das Gegenteil, erhöhen den Ölpreis und die Gewinne der Erdölproduzenten noch mehr.
Es gibt Prognosen, dass die Ölproduktion um 3 Millionen Barrel pro Jahr fallen wird.
Welche Maßnahmen ergreifen Sie da?
WEP: Diese grünen Chaoten müssen aufs schärfste bekämpft werden. Solche Prognosen gefährden unsere Wirtschaft. Jeder weis doch, dass es ein Leben ohne Erdöl nicht geben kann. Es ist unerträgliche Feindpropaganda die eigentlich verboten gehört.

PEP: Im übrigen sei bemerkt, dass die IEA ( Internationale Energie Agentur ) wohl kaum als Grüne Chaoten bezeichnet werden kann.

Wir müssen schnellstens die Industrie aufbauen, die uns den Ölausstieg ermöglicht. Strom ersetzt Erdöl. Die Industrie um Strom aus Licht zu erzeugen muss um Größenordnungen ausgebaut werden. Die Industrie die Strom für die Mobilität und für den Ausgleich von Angebot und Nachfrage speichert ist noch in den allerersten Anfängen. Dafür taugliche Stromspeicher sind gerade erst patentiert worden.
Politik - politische Ziele der PEGE Politik - politische Ziele der PEGE
Unpolitisch, pragmatisch, jenseits von Ideologien zählt in unserer Politik nur ein Ziel: Eine dauerhafte Zivilisation, die sich auf einer stabilen Basis weiter entwickeln kann.


Philosophie bestimmt Leitbild der Politik Philosophie bestimmt Leitbild der Politik
Langfristige Planung, Planbarkeit und Stabilität müssen das Leitbild der Politik werden. Eine über-religiöse Philosophie basierend auf dem mathematischen Teilgebiet der Spieltheorie.


Lebensstandard
Was ist Lebensstandard? Wie wird er korrekt gemessen? Kann es sein, dass unser Lebensstandard drastisch sinkt, während unkorrekt ermittelte Zahlen das nahe Paradies vorgaukeln?


Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit
Das Arbeitsamt behautet es gäbe zu wenig Arbeit. Die Geburtenstatistik zeigt, dass die Bevölkerung derart überlastet mit Arbeit ist, dass die Geburtenquote weit unter Erhalt ist.


Steuern Steuerpolitik
Die Folgen der Steuerpolitik für Mensch und Umwelt. Die Politiker behaupten für Mensch und Umwelt zu kämpfen, doch die Steuerpolitik zeigt das genaue Gegenteil.


Energie Energiepolitik
Jahrzehnte einer falschen Energiepolitik. Statt mehr Lebensstandard mit weniger Energieverbrauch wurde teilweise das genaue Gegenteil erreicht. Folgen der falschen Steuerpolitik.


Kinder - Geburtenrate - Familienpolitik
Die extrem niedrige Geburtenrate in Europa ist kein Zufall, sondern durch Jahrzehnte falscher Steuerpolitik ganz bewusst hervorgerufen.


Inflation Geldpolitik Inflationsmessung
Können wir den seit Jahrzehnten etablierten Messinstrumenten für die Inflation trauen, oder ist die Inflationsberechnung systematisch falsch und so ein Inflationstreiber?


Welt Weltpolitik weltweite Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu weltweiten Politik verfasst von der PEGE.


EU Europa europäische Union Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu europäischen Politik verfasst von der PEGE.


Deutschland - deutsche Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu deutschen Politik verfasst von der PEGE.


Österreich - österreichische Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu österreichischen Politik verfasst von der PEGE.




  PEP - Planetary Engineering Partei


Keine neue Partei sondern eine überparteiliche Denkschule für Politiker und Parteien. Willkommen sind alle, die sich Sorgen um die Zukunftsfähigkeit des bestehenden Systems machen.

PEP - der Denker 1 Million km ausserhalb der Erdumlaufbahn
Im tagespolitischen Hickhack ist es nicht möglich große Entwürfe zu fertigen, langfristige Strategien zu planen. Für diese Aufgaben ist die PEP - Planetary Engineering Partei da.


Umdenker gesucht
Es gibt viel zuwenige Menschen ausserhalb des ewig gestrigen fossilen Systems, als dass man auch nur daran denken könnte ein neues System darauf aufbauen zu können.


Friedlicher Übergang
Das Ende war absehbar. Menschen mit Voraussicht sorgten für einen friedlichen Übergang. Nehmen Sie sich den Untergang des ehemaligen Ostblocks als positives historisches Beispiel.


1. Entscheidungsschlacht bei $100 Ölpreis
Wenn der Ölpreis wieder zu steigen beginnt müssen die Kräfte der Vernunft die ewig gestrigen Fossilen zu einer ersten politischen Entscheidungsschlacht stellen.


Was tun bei $100 Ölpreis
Diskussion zwischen WEP und PEP über Maßnahmen wenn der Ölpreis wieder über $100 steigt. Ein aufeinanderprallen vom ewig gestrigen Fossilen und moderner Politik. Teil 2.


Gleiches Recht für Alle: Kleinkrafträder
Man riecht sie, man hört sie aus ganzen Autokolonnen heraus auf 500m Entfernung: Kleinkrafträder haben extreme Sonderverschmutzungsrechte bei Lärm- und Abgasemissionen.




          Gegensätzliche Strategien bei $100 Ölpreis: Diskussion zwischen WEP und PEP über Maßnahmen wenn der Ölpreis wieder über $100 steigt. Ein aufeinanderprallen vom ewig gestrigen Fossilen und moderner Politik. Teil 3. https://politik.pege.org/2009-pep/oelpreis.htm

Kontext Beschreibung:  politisch Politik Philosophie Denk Schule Denkschule Schulen Denkschulen Datum Zeit