Die Linke Marko Fest: Mobilität ohne Öl

Marko Ferst ist Mitglied im Koordinierungsrat der Ökologischen Plattform bei der LINKEN und beantwortete am 16. Mai unsere Fragen. Teil 5



PEGE: Wie stellen Sie sich eine künftige Mobilität ohne Öl vor?

MB: George Monbiot schreibt in seinem Buch "Hitze. Wie wir verhindern, dass sich die Erde weiter aufheizt und unbewohnbar wird“, dass der Verkehrsbereich der einzige ist, der im Kontext des Klimawandels mit drastischen Einbussen verbunden sein wird. Das darf man nämlich nicht nur aus der Ölperspektive sehen. Den größten Teil wird der öffentliche Verkehr abdecken müssen, für viele Kurzstrecken eignet sich auch das Fahrrad. Die Bahn hängt nicht vom Öl ab. Straßenbahnen wird man ganz sicher dann ausbauen und nicht stillegen. Vielleicht wird es Elektromobile geben oder auch Solarluftschiffe, insgesamt aber deutlich weniger Verkehr und eine Wirtschaftsweise, die weitgehend auf regionale Kreisläufe baut.

PEGE: Eigentlich ist auch über lange Strecken der Transport von Gütern auf der Schiene kein Energieproblem.
Marko Ferst ist Mitglied im Koordinierungsrat der Ökologischen Plattform bei der LINKEN und veröffentlichte die Bände "Wege zur Ökologischen Zeitenwende" (zusammen mit Franz Alt und Rudolf Bahro) und "Täuschungsmanöver Atomausstieg?"
Linke Politik in Deutschland
Kommentare und Stellungnahmen zur Politik der Linken Partei Deutschland verfasst von der PEGE.




  Umfrage zum Thema Energie an die deutschen Parteien


Wie haben etwa 100 Adressen der Bundes- und Landesparteien angeschrieben mit 4 Fragen zu der Energiesituation in der Zukunft. Nur 5 Antworten erreichten uns.

Bei den Blinden ist der einäugige König
Wie zu erwarten gibt es bei den beantworteten Umfragen einiges zu kritisieren. Doch es sind die einzigen die sich dazu Gedanken gemacht haben. Die anderen zogen es vor zu schweigen.


Grüne Brandenburg zur Energiefrage
Dr. Elke Seidel von den Grünen in Brandenburg beantwortete am 29. Mai unsere Fragen.


FDP Gudrun Kopp zur Energiefrage
Matthias Schenk, wissenschaftlicher Referent von Gudrun Kopp, Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Energiepolitik und Welthandelsfragen zu unseren Fragen:


FDP - die Zuseher Partei
Freiheit ist nicht vereinbar mit kurzfristigen Profitstreben wo jegliche Konsequenzen für die Zukunft negiert werden. Nach Ansicht der PEGE ist die FDP die Antifreiheitspartei.


Die Linke Marko Fest zur Energiefrage
Marko Ferst ist Mitglied im Koordinierungsrat der Ökologischen Plattform bei der LINKEN und beantwortete am 16. Mai unsere Fragen. Teil 1:





Gudrun Kopp FDP zur Energiefrage
Beantwortet von Matthias Schenk, wissenschaftlicher Referent von Gudrun Kopp, Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Energiepolitik und Welthandelsfragen .


Freie demokratische Partei zur Energiefrage
Der wissenschaftliche Referent Matthias Schenk von Gudrun Kopp, Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Energiepolitik und Welthandelsfragen zu unseren Fragen:


Die Linke Marko Fest zum Ausstieg aus dem Öl
Marko Ferst ist Mitglied im Koordinierungsrat der Ökologischen Plattform bei der LINKEN und beantwortete am 16. Mai unsere Fragen. Teil 2:


Die Linke Marko Fest zur Solarenergie
Marko Ferst ist Mitglied im Koordinierungsrat der Ökologischen Plattform bei der LINKEN und beantwortete am 16. Mai unsere Fragen. Teil 3


Die Linke Marko Fest: Fusionsforschung Geldverschwendung
Marko Ferst ist Mitglied im Koordinierungsrat der Ökologischen Plattform bei der LINKEN und beantwortete am 16. Mai unsere Fragen. Teil 4




Kontext Beschreibung:  Die Linke Markus Fest
Energiepolitik ölpreis Umfrage Energiepolitikumfrage ölpreisumfrage Umfragen Energiepolitikumfragen ölpreisumfragen Politik Deutschland deutsch politisch Partei Parteien Datum Zeit Monat 5 Mai Frühjahr 6 Juni Sommer 2008-06
Politik