FPÖ: Mehrwertsteuer bei Treibstoff halbieren

FPÖ-Landesobmann Lutz Weinzinger fordert angesichts der steigenden Spritpreise die Halbierung der Mehrwertsteuer. Meint der damit auch die MWST auf Strom?



  Grundlegender Wandel in der Mobilität


Unsere zukünftige Mobilität ist größtenteils elektrisch. Plug-in Hybridautos, Elektroautos, Elektromopeds für kurze Strecken. Immer mehr dieser modernen Autos tauchen auf den großen Automobilmessen auf und sollen ab 2010 auf dem Markt kommen. Wenn also Lutz Weinzinger nur eine MWST Senkung für Benzin und Diesel, nicht aber für Strom fordert, dann ist dies eine Bevorzugung eines umweltfeindlichen Antriebssystem gegenüber einen umweltfreundlichen neuen Antriebssystem.

Was hat nur Lutz Weinzinger gegen die Österreicher, dass er Ihnen das antun möchte?

  Importe fördern, einheimische Wirtschaft schwächen


Dann schauen wir uns mal an woher der Treibstoff kommt, den Lutz mit einer geringeren MWST fördern möchte. Meist nicht aus Österreich, sogar meist nicht aus demokratischen Ländern, vielleicht sogar aus Ländern die als Gefahr für den Weltfrieden eingestuft werden.

Strom hingegen kann in Österreich vermehrt mit Solarenergie und Windkraft hergestellt werden. Ein 3 * 6m großer Carport mit moderner Dünnschichtphotovoltaik kann leicht Strom für 10.000 km pro Jahr liefern.

Was hat nur Lutz Weinzinger gegen die österreichische Wirtschaft, dass er Importe fördern und die einheimische Wirtschaft schwächen möchte?

Österreich - österreichische Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu österreichischen Politik verfasst von der PEGE.


FPÖ + BZÖ Politik
Kommentare und Stellungnahmen zur Politik der FPÖ - Freiheitliche Partei Österreich und BZÖ verfasst von der PEGE.




  Österreich Politik 2008


Kommentare zur österreichischen Politik im Jahr 2008 von der PEGE.

Gusenbauer Vorschlag zur Steuerreform
Gusenbauer für stärkere Senkung von Lohnsteuer und Sozialversicherung. Zur Gegenfinanzierung Erhöhung der Steuern auf Energie und Vermögen.


WIFO neue Linie
Nachdem wir 2005 Karl Aiginger und das WIFO noch heftig kritisieren mussten, müssen wir jetzt ein Lob für die neue Linie aussprechen, die weitgehend unseren Positionen entspricht.


Träumen von heißen Eislutschern Träumen von heißen Eislutschern
Sie träumen vom gefahrlosen Laufen auf der Straße, Sie demonstrieren mit Gehzeugen, doch Sie kennen die Unfallstatistiken mit Pferden, Pferdekutschen und Fuhrwerken nicht.


Van der Bellen Vortrag zur Energiewende in Salzburg Van der Bellen Vortrag zur Energiewende in Salzburg
Am 20. Mai hielt Van der Bellen einen Vortrag zur Energiewende in einem Hörsaal der Universität Salzburg. Leider war sein Vortrag der Situation völlig unangemessen.


Wahlversprechen zum Abschreiben
Am 7. Juli ist in Österreich der Wahlkampf ausgebrochen. Die PEGE unterstützt alle Parteien mit unserer heutigen Situation angemessenen Wahlversprechen zum Abschreiben.


11 kW Führerscheinerweiterung B111 auf A1 umwandeln
Da sitze ich nur 5 Minuten im Theorieraum für meine B111 Führerscheinerweiterung (B Schein + 11 kW 125ccm Motorräder), schon sehe ich mich zu politischen Forderungen veranlast.


ÖVP gegen WIFO: Steuertransfer
Das WIFO möchte mir helfen: Freibetrag bei der Sozialversicherung, Die Einkommenssteuer soll für wenig verdienende sinken. Eine Ökosteuer CO2 Steuer treffen mich nicht schwer.





Keine Steckdose für Heidi Reiter Keine Steckdose für Heidi Reiter
Seit Jahren setzt sich Heidi Reiter als Landtagsabgeornete für Stromtankstellen ein. Vielleicht ist Sie jetzt auf das Gehzeug umgestiegen, weil Sie nicht einmal eine Steckdose


Perspektivlosigkeit Perspektivlosigkeit
Es gibt wohl kein besseres Photo für die Perspektivlosigkeit als dieses Transparent ''Nachhaltige Schritte für unsere Mitwelt'' inmitten einer Demonstration von Gehzeugen.


Ich grüsse nicht den Gessler Hut
Ein unüberlegter Schnellschuß passierte in Oberösterreich bei der Wohnbauförderung: Die Wohnbauförderung erzwingt einen Sonnenkollektor. Bessere Lösungen werden nicht anerkannt.


Energiewende Vortrag der Grünen in Salzburg Energiewende Vortrag der Grünen in Salzburg
Dramatische Kehrtwendung bei den IEA Prognosen, dramatische Pressekonferenz der Energy Watch Group in Berlin. Als totales Kontrastprogramm zur Dramatik Van der Bellen in Salzburg.


Offener Brief an das Parlament in Österreich
In großer Sorge um Lebensstandard und Wirtschaft appliere ich an das österreichische Parlament die Tatenlosigkeit gegenüber den Energieproblemen aufzugeben.




Kontext Beschreibung:  politisch Meinung Mitglieder Politik Steuerpolitik Wirtschaftspolitik Forum Meinungsforum Mitgliederforum Politikforum Steuerpolitikforum Wirtschaftspolitikforum Foren Meinungsforen Mitgliederforen Politikforen Steuerpolitikforen Wirtschaftspolitikforen Datum Zeit 2008 österreich
Politik