Produktionssteuer und Konsumsteuer

Prof. Götz W. Werner teilt die Steuern in Produktionssteuern und Konsumsteuern ein. Die PEGE hingegen bevorzugt die Einteilung nach Steuern auf Arbeit und auf Ressourcenverbrauch.





Für Prof. Götz W. Werner. sind Einkommenssteuer und Lohnsteuer eine Produktionssteuer. Jemand produziert etwas und wird dafür besteuert.

Die MWST wird hingegen als Konsumsteuer bezeichnet. Jemand konsumiert etwas und wird dafür besteuert. Soweit die Sichtweise eines Großunternehmers, der sich um Buchhaltung und persönliche Bilanzoptimierung nicht viel kümmern muss.

  Produktion oder Konsum


Bei einem selbstständigen Einzelunternehmer wird aber die MWST schnell zu einer Produktiossteuer. Er produziert und muss dafür MWST an den Staat abführen.

Er muss bei allen Ausgaben entscheiden, ob er diese dem Finanzamt erfolgreich als betriebsbedingte Ausgabe erklären kann, oder nichts anders übrig bleibt es als Privatausgabe zu betrachten.

  MWST erzwingt Buchhaltung und Kontrolle


Während Prof. Götz W. Werner die MWST zur Basis der Finanzierung des Grundeinkommens machen möchte, wird von der PEGE die MWST als Steuer auf menschliche Arbeit abgelehnt. MWST erzwingt die Einteilung jeglicher Handlung in Firmenausgaben und Privatausgaben. Diese genaue Einteilung erzwingt wieder eine aufwendige Buchhaltung und Kontrolle jedes Einzelnen.

Politik - politische Ziele der PEGE Politik - politische Ziele der PEGE
Unpolitisch, pragmatisch, jenseits von Ideologien zählt in unserer Politik nur ein Ziel: Eine dauerhafte Zivilisation, die sich auf einer stabilen Basis weiter entwickeln kann.


Philosophie bestimmt Leitbild der Politik Philosophie bestimmt Leitbild der Politik
Langfristige Planung, Planbarkeit und Stabilität müssen das Leitbild der Politik werden. Eine über-religiöse Philosophie basierend auf dem mathematischen Teilgebiet der Spieltheorie.


Lebensstandard
Was ist Lebensstandard? Wie wird er korrekt gemessen? Kann es sein, dass unser Lebensstandard drastisch sinkt, während unkorrekt ermittelte Zahlen das nahe Paradies vorgaukeln?


Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit
Das Arbeitsamt behautet es gäbe zu wenig Arbeit. Die Geburtenstatistik zeigt, dass die Bevölkerung derart überlastet mit Arbeit ist, dass die Geburtenquote weit unter Erhalt ist.


Steuern Steuerpolitik
Die Folgen der Steuerpolitik für Mensch und Umwelt. Die Politiker behaupten für Mensch und Umwelt zu kämpfen, doch die Steuerpolitik zeigt das genaue Gegenteil.


Energie Energiepolitik
Jahrzehnte einer falschen Energiepolitik. Statt mehr Lebensstandard mit weniger Energieverbrauch wurde teilweise das genaue Gegenteil erreicht. Folgen der falschen Steuerpolitik.


Kinder - Geburtenrate - Familienpolitik
Die extrem niedrige Geburtenrate in Europa ist kein Zufall, sondern durch Jahrzehnte falscher Steuerpolitik ganz bewusst hervorgerufen.


Inflation Geldpolitik Inflationsmessung
Können wir den seit Jahrzehnten etablierten Messinstrumenten für die Inflation trauen, oder ist die Inflationsberechnung systematisch falsch und so ein Inflationstreiber?


Welt Weltpolitik weltweite Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu weltweiten Politik verfasst von der PEGE.


EU Europa europäische Union Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu europäischen Politik verfasst von der PEGE.


Deutschland - deutsche Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu deutschen Politik verfasst von der PEGE.


Österreich - österreichische Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu österreichischen Politik verfasst von der PEGE.




  Bedingungsloses Grundeinkommen


Donnerstag 11.Mai 2006 gab es im Kapitalsaal in Salzburg einen Vortrag mit Diskussion mit Prof. Götz W. Werner. Überraschend viele Unterschiede zu unseren politischen Modell.

Prof. Götz W. Werner Grundeinkommen vs PEGE
Dieselbe Forderung nach Grundeinkommen, doch große Unterschiede in Höhe und Art der Finanzierung. Übersichtstabelle über die Unterschiede. Stand Mai 2006


Grundsicherung und Energiepreise Grundsicherung und Energiepreise
2 Modelle für ein Grundeinkommen im Vergleich. Prof. Götz W. Werner möchte die Energiepreise zur Produktion niedrig halten, bei der PEGE ist dies Grundlage der Steuereinnahmen.


Disput über Grundeinkommen: Motivation
Die Fronten gehen über gemütliches Leben mit dem Grundeinkommen bis zu absolut knappes Existenzminimum. Fianzierung und Motivation zur Arbeit sind kritische Parameter.


Kinder von Langzeitarbeitslosen sterben 13 mal heufiger
London School of Hygiene & Tropical Medicine veröffentlicht eine Studie über die Kindersterblichkeit durch Unfälle. Die Kinder von Arbeitslosen sind extrem gefährdet.




          Produktionssteuer und Konsumsteuer: Prof. Götz W. Werner teilt die Steuern in Produktionssteuern und Konsumsteuern ein. Die PEGE hingegen bevorzugt die Einteilung nach Steuern auf Arbeit und auf Ressourcenverbrauch. https://politik.pege.org/2006-grundeinkommen/produktionssteuer-konsumsteuer.htm

Kontext Beschreibung:  selbstständig Einzel Unternehmer Einzelunternehmer Unternehmen Einzelunternehmen betriebsbedingt Ausgabe Ausgaben
bedingungslos Grund Basis Einkommen Grundeinkommen Basiseinkommen Sicherung Grundsicherung Basissicherung unterschiedlich Ansatz Ansätze Datum Zeit Monat 5 Mai Frühjahr
Politik