Bush vernichtet die letzte Supermacht

Die Sowjetunion brach unter der Last des Rüstungswettlaufs und der Militärausgaben wirtschaftlich zusammen. Präsident Bush bringt die USA auf genau diesen Kurs.



  Präsient Bush befürwortet den Ausbau der Atomkraft


Wie will aber Präsident Bush den Iran und Venezuela beibringen, dass die friedliche Nutzung der Atomkraft nur und ausschließlich den Staaten vorbehalten ist, denen es die USA gestattet? Der eine darf, der andere darf nicht. Wenn Bush den weltweiten Ausbau der Atomkraft befürwortet, gleichzeitig aber sogenannte Schurkenstaaten davon ausschließen möchte, so ist dies einer Absichtserklärung gleich zu setzen demnächst einmal den Iran, Nordkorea und Venezuela militärisch anzugreifen.

  Mit guten Beispiel voran gehen


Ein Ausstieg der USA aus der Atomkraft ist leicht möglich. Die Atomkraft und Erdöl ist in den USA leicht durch Sonne, Wind und Biomasse zu ersetzen. Das wäre eine leuchtende Vorbildwirkung. Damit könnte man den Menschen im Iran und Venezuela zeigen, Atomkraft ist ein Irrtum der Vergangenheit. Die USA brauchen keine Atomkraft mehr, wollt Ihr wirklich so dumm sein und Fehlentwicklungen wiederholen, anstatt auch auf Sonne, Wind und Biomasse zu setzen?

  Wenn das letzte Uran abgebaut ist


Welches sich wirtschaftlich abbauen lässt, dann werden Heute erzeugte Photovoltaikanlagen noch immer Strom liefern. 60 Jahre ist kein Alter für Photovoltaikzellen, aber in 60 Jahren werden die Urangruben ausgebeutet sein.

  Bush: der Weg des permanenten Konflikts


Doch Präsident Bush will mit schlechten Beispiel voran gehen, die Atomkraft ausbauen und es den von Ihm ernannten Schurkenstaaten verbieten. Die nächsten Kriege sind damit vorgezeichnet, die Erhöhung der US Militärausgaben ist damit vorgezeichnet. Das Ende der letzten Supermacht durch "imperial overstress" ebenfalls.

Energie Energiepolitik
Jahrzehnte einer falschen Energiepolitik. Statt mehr Lebensstandard mit weniger Energieverbrauch wurde teilweise das genaue Gegenteil erreicht. Folgen der falschen Steuerpolitik.


Welt Weltpolitik weltweite Politik
Kommentare und Stellungnahmen zu weltweiten Politik verfasst von der PEGE.




  Internationale Politik Forum 2006


Politikforum zur internationalen Politik. Kriegsgefahr um Öl und Gas. Abhängigkeiten und Erpressungen für Energie, die leicht eingespart oder selbst erzeugt werden könnte.

Russland Ukraine Gas Konflikt
Gaspreiserhöhung von $50 auf $230 für die Ukraine. Wie überall im ehemaligen Ostblock, aber auch bei uns, ist alles auf billigste Pfuschlösungen mit billigster Energie gebaut.


Demokratische Energieversorgung
Wie kann eine Demokratie einen Diktator kritisieren, wenn die demokratische Regierung über die Energieversorgung sich in einer großen Abhängigkeit befindet?


Ukraine: aus Tschernobyl nichts gelernt
Setzt die Ukraine wegen der höheren Gaspreise auf Energieeffizient und erneuerbare Energie? Nein, man hat aus Tschernobyl nichts gelernt und setzt auf den Ausbau der Atomkraft.


Iran meldet Arbeit an der Kernfusion
Der Iran stürzt die Propagandisten der Kernfusion in ein fürchterliches Dilemma. Wie soll man das Image der Fusion aufrechterhalten und den Iran gleichzeitig beschuldigen?


Iran: Energieversorgung ernsthaft gefährdet Iran: Energieversorgung ernsthaft gefährdet
Das iranische Regime hat die USA vor einer weltweiten Energiekrise für den Fall eines Militärschlages gegen iranische Nuklearanlagen gewarnt.





Ukraine als Gasproduzent
Die Ukraine kann sich von Gasimporten unabhängig machen und sogar zum Gasexporteur werden. Ein realistisches Szenario mit Einsparungen und Produktion von Biogas.




Kontext Beschreibung:  Atom Atomkraft Ausbau Atomausbau Atomkraftausbau Befürwortung Atombefürwortung Atomkraftbefürwortung Befürworter Atombefürworter Atomkraftbefürworter permanent ständig andauernd Krieg Konflikt Kriege Konflikte
international Politik Forum Politikforum Foren Politikforen Datum Zeit