Götzendienst: Der Tanz um das goldene Kalb

Sie glauben an die billige Energie um jeden Preis. Jeder Beweis, dass billige Energie nur billige Pfuschlösungen, Arbeitslose und Klimaveränderung schafft prallt an ihnen ab.



  Keine Partei wagt es


Billige Energie, koste es was es wolle ist das zentrale Element ihres Glaubens. Weder Millionen Arbeitslose, noch durch die einsetzende Klimaänderung verursachte Katastrophen können sie dazu bringen den Wahnsinnsglauben abzuschwören, all die Fehler zu erkennen.

Ob Großpartei oder kleine Initiative, alle reden herum um Schlagworte, aber keine wagt es, keine will es in vollen Umfang sehen: Menschliche Arbeit muss steuerlich entlastet werden, am besten bis auf Null. Fossile Energie die unser Klima wandelt und für Wirbelstürme mit Turbolader sorgt muss verteuert werden, am besten soweit, dass die Steuer auf fossile Energie für einige Jahre 90% des gesamten Aufkommens an Steuer und Sozialversicherung trägt.

  Nicht Fortschritt zerstört unsere Umwelt


Fortschritt? Welcher Fortschritt soll unsere Umwelt zerstören? Der Fortschritt wird seit Jahrzehnten blockiert, verhindert, gestopt, nieder gemacht mit billiger Energie.

Wie oft haben uns die Gläubigen der billigen Energie vorgerechnet, dass mit soviel Prozent Zinsen sich die Investition in eine umweltfreundliche Technik nicht amortisiert?

Rückständige Technik zerstört unsere Umwelt und ändert unser Klima. Die Möglichkeit mit primitiver rückständiger Technik zu leben anstatt diese gegen etwas Anständiges zu tauschen beschert uns die Arbeitslosigkeit.

Energie Energiepolitik
Jahrzehnte einer falschen Energiepolitik. Statt mehr Lebensstandard mit weniger Energieverbrauch wurde teilweise das genaue Gegenteil erreicht. Folgen der falschen Steuerpolitik.




  2005 Politik und Wirtschaft


Das Wirtschaftswachstum ist längst vom Lebensstandard entkoppelt. Doch diese Erkenntnis muss erst bis zu den Zeloten des ewigen unbegrenzten Wachstums durchdringen.

Henry Ford 100 Jahre später
Autos so billig, dass sich auch der einfache Fabriksarbeiter ein Auto leisten kann war die Grundidee der industriellen Revolution des 20. Jahrhunderts.


Ford T von Henry Ford - 100 Jahre später
Den Absatz steigern und neue Märkte durch billige Produkte erschließen war der Leitgedanke von Henry Ford beim ersten billigen Massenauto, dem Ford-T


Kostenwahrheit nur wenn es gegen den Menschen geht
Jahrzehntelange indoktrination über die sogenannte Kostenwahrheit. Doch merkwürdigerweise wendet sich die Kostenwahrheit immer nur gegen den Menschen.


Kartelle: Kartell der Gutmenschen
Jedes Kartell ist etwas böses und beutet die Menschen aus. Egal ob es von Kapitalisten oder von Gutmenschen aufgebaut wird. Das schlimmste Kartell ist dabei das der Gutmenschen.


Vergessen: die 2 Milliarden Menschen Minderheit
Die Industrie entwirft fast ausschließlich Produkte für die 4 Milliarden Menschen wo der Strom billigst aus der Steckdose kommt. Die anderen 2 Milliarden Menschen sind ausgegrenzt.





Airbus A380 - einzementierte Fehlentscheidungen Airbus A380 - einzementierte Fehlentscheidungen
250 Stück müssen gebaut werden, damit die Entwicklungs-Kosten herein kommen. Die politische Fehlentscheidung der de facto Nichtbesteuerung von Kerosin wird so einzementiert.


Übergang Industrie zur Dienstleistungsgesellschaft
Seit jahrzehnten gibt es dazu Studien. Neue Produktivität der Industriebetriebe, sodass selbst für eine steigende Produktion weniger Arbeiter benötigt werden.


Ökologische Steuerreform
Die ökologische Steuerreform ist ein ''Zu klein, zu spät'' Modell in Anbetracht der umfassenden Steuerreform pro Mensch, die zur Sicherung unseres Lebensstandards nötig ist.


Ewig gestrige Wirtschaftspolitik
Die ewig gestrigen Wirtschaftspolitiker halten mit Ihren gescheiterten Doktrin und widerlegten Theorien die Arbeitslosenquote hoch und den Lebensstandard gering.




Kontext Beschreibung:  Gold golden Kalb tanzend Götzen Dienst Götzendienst Anbetung Götzenanbetung rückständig primitiv Technik
Datum Zeit 2005
Politik