Kinderlosigkeit erzwungen

Politiker beklagen sich darüber, dass die Besserverdienenden im Durchschnitt weniger Kinder haben als die ärmeren Bevölkerungsschichten. Doch die Politik ist die Ursache dafür.



  Feierabend und vergessen Jobs


Es gibt einfache Berufe, da ist Betriebsschluß und man kann seinen Beruf wirklich vollständig vergessen. Aus, vorbei, Feierabend! Dann ist man nur noch Privatperson und Familienmensch. Angehörige solcher Berufe können sich Kinder leisten. Das spiegelt sich auch in der Bevölkerungsstatistik wieder. Solche Jobs, wo man nach Dienstschluß wirklich frei vom Berufsleben ist, dass sind die minderqualifizierten Jobs mit schlechter Bezahlung.

  Kind oder Karriere Berufe


Weiter oben, wo man seine Arbeit nicht mehr Job sondern Beruf nennt, sieht die Situation ganz anders aus. Permanente Weiterbildung, wirklich Abschalten vom Berufsleben gibt es kaum.

Früher einmal in der guten alten Zeit waren dies Berufe wo man Hausangestellte brauchte um Kinder und Beruf bewältigen zu können. Doch die kriegswirtschaftliche Steuergesetzgebung hat dies ja unleistbar gemacht.

Logische Konsequenz, aus Berufen wo man Hausangestellte braucht sind Berufe geworden, wo man sich für Kind oder Karriere entscheiden muss. Die "moderne" Gesellschaft will es so. "Moderne" Gesellschaft? Nennen wir das Kind doch beim richtigen Name. Die aussterbende Gesellschaft will es so.

  Enthauptungsschlag


Was passiert in Schulen, wenn man den Anteil an Kindern von Besserverdienenden halbiert? Wohin geht das Ausbildungsniveau? Die Ergebnisse dieses großen Feldversuchs können Sie in der PISA Studie nachlesen. Oder plaudern Sie doch einfach mit einen Firmenchef, der gerade 10 Bewerbungsgespräche mit Lehrlingen hinter sich hat.

Kinder - Geburtenrate - Familienpolitik
Die extrem niedrige Geburtenrate in Europa ist kein Zufall, sondern durch Jahrzehnte falscher Steuerpolitik ganz bewusst hervorgerufen.




  Menschenrechte in den Industriestaaten


Keine rauchende Colts zu sehen. Von der Gesellschaft als Selbstverständlichkeiten angesehene langsam wirkende subtile Methoden wirken aber verherender als manche Diktatur.

Menschenrecht auf Arbeit
Keine Menschenrechtsverletzungen? Wer die schwerweigende Verletzungen des Menschenrechts auf Arbeit leugnet, beschuldigt damit 5 Millionen Deutsche nicht arbeiten zu wollen.


Menschenrecht auf Familie
Keine Menschenrechtsverletzungen? Wieso verzichten dann soviel auf Familie und Kinder? Oder der Fuchs dem die Trauben zu sauer sind, weil diese für ihn viel zu hoch hängen.


Betriebsschließungen
Herr K führt ein bescheidenes Leben. Sein Haus ist abbezahlt, das Brennholz holt er aus dem Wald, seit Generationen hat seine Familie ein kleines Geschäft. Jetzt muss er zusperren.


Zwangssparen für 20 Jahre Urlaub
Die Restlebenserwartung von 65 jährigen in Deutschland wird 2010 bereits 17.1 Jahre bei Männern und 20.8 Jahre bei Frauen betragen. Am Pensionssystem zerbricht eine Gesellschaft.


Menschenrecht auf Ehrlichkeit
Ein System welches viele Menschen dazu zwingt unehrlich zu sein ist Unrecht. Ein System wo viele Mensche nur überleben können, weil Sie unehrlich sind ist Unrecht.


Menschenrecht auf Zukunft
Ein System welches handelt als gäbe es keine Zukunft ist Unrecht. Ein System welches nicht in der Lage ist dem Menschen eine positive Zukunftsaussicht zu schaffen ist Unrecht.




Kontext Beschreibung:  kinderlos Kinderlosigkeit besserverdienend gehoben Bevölkerung Schicht Bevölkerungsschicht Schichten Bevölkerungsschichten Gruppe Bevölkerungsgruppe Gruppen Bevölkerungsgruppen Enthauptung Schlag Enthauptungsschlag Schläge Enthauptungsschläge
Menschen Recht Menschenrecht Rechte Menschenrechte Verletzung Menschenrechtsverletzung Verletzungen Menschenrechtsverletzungen Kampagne Menschenrechtskampagne Kampagnen Menschenrechtskampagnen Initiative Menschenrechtsinitiative Initiativen Menschenrechtsinitiativen Report Menschenrechtsreport Reports Menschenrechtsreports Bericht Menschenrechtsbericht Berichte Menschenrechtsberichte Problem Menschenrechtsproblem Probleme Menschenrechtsprobleme
Politik