Hochwasser - der Preis der billigen Energie

Klimawandel, ungewöhnliche Wetterlagen, abnorme Niederschlagsmengen. Horrorschätzungen was all diese zunehmenden Katastrophen kosten werden.



  Dogma ewig gestriger Wirtschaftspolitik


Die ewig gestrige Wirtschaftspolitik setzt auf billige Energie, koste es was es wolle. Und dieses koste es was es wolle ist sehr sehr teuer.

  • Die Hochwasseropfer spüren den wahren Preis billiger Energie, weil eben durch den Klimawandel solch ungewöhnliche Wetterphänomene bald zum Alltag gehören.
  • Die Arbeitslosen spüren den wahren Preis billiger Energie, weil das Dogma billiger Energie verhindert, dass die Beiträge zur Sozialversicherung und sonstige Zwangsabgaben auf menschliche Arbeit auf fossile Energie umgewälzt werden. Unbezahlbar teure Arbeiter werden zu zehntausenden entlassen.
  • Billige Energie bildet eine Sperrmauer gegen den technischen Fortschritt. Innovative hochwertige und weit bessere Lösungen die Lebensqualität und Arbeitsplätze schaffen werden durch billige Energie verhindert.
  • Billige Energie vernichtet über die "Kind oder Karriere Frage" die Elite, die sich durch Zwangsabgaben auf menschliche Arbeit keine Kindermädchen leisten können.
  • Billige Energie führt zu billigen Pfuschlösungen die krank machen.

  Billige Energie ist viel zu teuer


Billige Energie wird mit einer enormen Menge an Folgeschäden subventioniert. Billige Energie vernichtet unsere Wirtschaft, weil billigen Pfusch kann man in Niedriglohnländer besser produzieren.

Die ewig gestrigen Wirtschaftspolitiker sagen wir brauchen billige Energie um jeden Preis. Doch dieses "um jeden Preis" ist jetzt bereits klar erkennbar so extrem teuer, dass es zu einer wirtschaftlichen Existenzfrage geworden ist. Wir brauchen eine ökonomische Steuerreform zur Rettung von Mensch, Wirtschaft und Umwelt anstatt den Dogma "billige Energie"



  Politik Forum EU 2005


Meinungsforum und Leserbriefe zur EU und wie man das Verfassungsprojekt in unglaublicher politischer Dummheit in den Sand gesetzt hat.

Italien Berlusconi: Atomkraft statt Arbeitsplätze
1987 gab es in Italien nach dem Tschernobyl Katastrophe eine Volksabstimmung zu einem Atomsperrgesetz. Berlusconi ignoriert trotz bester Voraussetzungen die Solarenergie.


ITER, Stromkrise und Photovoltaik
Eine Ironie des Schicksals, Tage nachdem der Beschluß gefasst wurde den Kernfusionsforschungsraktor in Südfrankreich zu bauen gibt es eine Stromkrise wegen Kühlwassermangel.


Kernfusion konkurrenzfähig?
Die USA haben sich bereits 1998 von ITER verabschiedet. Man vermutet wegen des erwarteten hohen Preis für Strom aus Kernfusion. Viel zu teuer für den US Energiemarkt.


New Orleans - Menetekel gegen billige Energie
Heute am 5. September schätzt man $100 Milliarden Schäden. Was wäre, wenn man vor 20 Jahren die Warnungen vor einer Klimaänderung ein klein wenig ernster genommen hätte?


Gasversorgung von Europa: wie sicher ist Gas?
Streit zwischen Russland und der Ukraine um eine Preissteigerung von $50 auf $230 für 1000m³. Der deutsche Ex-Kanzler Schröder auf einmal im Aufsichtsratvorsitz der Gaspipeline.





Volksabstimmung EU Verfassung
Wie bringt man als Staatschef am einfachsten die Verfassung die man nicht möchte zu Fall? Man veranstalte eine Volksabstimmung. Einfach, bequem und zuverlässig.


Europa EU Selbstdarstellung
Die Wahlniederlagen bei der EU Verfassung brachten mich zum Nachdenken. Wie berichtete ich bisher über Europa? Ein schauderhaftes EU Bild aus Untättigkeit und Übereifer.


Europa EU Ziele
Nach dem Scheitern der EU Verfassung durch Volksabstimmungen in Frankreich und den Niederlanden stellt sich die Frage: Wie präsentiert sich Europa überhaupt? Welche Ziele hat es?


Roaming Gebühren zerschneiden Europa
Die Wahlen zur EU Verfassung hätten von der EU-Kommission gerettet werden können. 1 Milliarde EUR Geldstrafe gegen die Netzbetreiber für überhöhte Roaming Gebühren hätten gereicht.


Siemens-Präsident Pierer für Atomenergie
Pierer sieht kaum eine Alternative zur Kernenergie und befürwortet die Kernfusionsforschung. Eine Zukunftsvision ganz im Sinne von billige Energie für billige Pfuschlösungen.




Kontext Beschreibung:  Hochwasser Katastrophe Hochwasserkatastrophe Katastrophen Hochwasserkatastrophen ungewöhnlich Regen Niederschlag Menge Regenmenge Niederschlagsmenge Mengen Regenmengen Niederschlagsmengen billig Energie Träger Energieträger
politisch Europa EU EWG Meinung Mitglieder Politik Steuerpolitik Wirtschaftspolitik Eu Forum Meinungsforum Mitgliederforum Politikforum Steuerpolitikforum Wirtschaftspolitikforum Euforum Foren Meinungsforen Mitgliederforen Politikforen Steuerpolitikforen Wirtschaftspolitikforen Euforen Datum Zeit 2005
Politik