Erdölpolitik und der dringende Ausstieg aus Erdöl

Wie oft muss der Zyklus Ölpreisexplosion Rezession statt finden, damit Politik und Wirtschaft begreifen, es kann eine stabile Wirtschaft nur mit erneuerbarer Energie geben.



Ölpreisschwankungen nur in einer Richtung zulassen
Als Zusatz zur Kyoto Protokoll Reform sollte eine Art Rücklaufsperre für den Ölpreis eingeführt werden. Darüber könnte eine steuerliche Umverteilung gesteuert werden.


Subventionen gegen steigenden Ölpreis
Subventionen um den Bedarf an Erdöl zu senken können durch die Dämpfung des Preisanstiegs für die Industriestaaten hochrentabel sein.


Ölförderung wird zum Roulettspiel
Der extrem schnell sinkende Ölpreis schädigt die Ölindustrie viel mehr, als wenn wir jetzt $180 Ölpreis hätten. Investitionen in aufwendige neue Ölexplorationen werden hochriskant.


Ölpreis und Wirtschaftswachstum
Wollen wir eine Rezession? Die entscheidende Frage ist nicht wie hoch der Ölpreis in der Rezession, sondern bei 2% Wirtschaftswachstum ist.


2008 Der Anfang vom Ende des Ölzeitalters
Viele Indikatoren ergeben ein eindeutiges Resultat: In den Geschichtsbüchern wird das Jahr 2008 mit dem Anfang vom Ende des Ölzeitalters verknüpft werden.


Ölausstieg
Nachfragedruck aus dem Ölmarkt nehmen, den Ölpreisanstieg verlangsamen, mehr ist bei -4% Ölförderung pro Jahr kurzfristig nicht möglich. Umstellen auf eine bessere Welt ohne Erdöl


Unterlassung mit Todesfolge Unterlassung mit Todesfolge
Die Unterlassung sich an die IEA Studie über Maßnahmen gegen schnell steigende Ölpreise zu halten kann sehr schnell über den rein wirtschaftlichen Schaden hinaus wachsen.



100 Milliarden EUR Konjunkturprogramm für Deutschland 100 Milliarden EUR Konjunkturprogramm für Deutschland
Deutschland zukunftsfähig machen. Billigste fossile Energie subventioniert mit höchstbesteuerten Arbeitsplätze führen direkt in eine Wirtschaftskatastrophe.


Gleiches Recht für Alle! Gleiches Recht für Alle!
Gleiche Lärmnormen für Kleinkrafträder wie für Autos, gleiche Abgasnormen für Kleinkrafträder wie für Autos. Strategie für eine politische Initiative bei Zulassungsbestimmungen.


Demokratiegefährdung: Demokratie in Gefahr
Die größte Gefahr für die Demokratie in Deutschland ist die Omertapolitik von CDU CSU SPD FDP Grüne Linke gegenüber den nötigen schnellen Ausstieg aus der Erdölabhängigkeit.


Appell an die Politiker und Parteien in Deutschland
Nehmt in euren Wahlprogrammen Stellung zu der dramatischen Prognose von Dr Fatih Birol am 3.August. Oder wollt Ihr ein Leben in Angst wie Bernard Madoff führen?


PEGE als einzige Opposition
Fahrlässige Gefährdung der deutschen Wirtschaft. Dies kann schnell in fahrlässige Zerstörung der deutschen Wirtschaft übergehen. Die PEGE als einzige Stimme der Vernunft.


Lenkung für den Energiemarkt
Unnötiger Nachfragedruck muss aus dem Ölmarkt entfernt werden. Dazu gehört es alle Anwendungen von Erdölprodukten zu verbieten, wo es bessere Alternativen gibt.


Neue Ölheizungen und Gasheizungen verbieten
Jede neue Öl- oder Gasheizung bedeutet für Jahrzehnte weitere Abhängigkeit vom Import von Öl und Gas. Der Konsument muss vor solchen Fehlentscheidungen bewahrt werden.


Zulassungsverbot für 45 km/h Benzinmopeds
Die Elektromopedindustrie muss schnellstmöglich aufgebaut werden, um der Nachfrage in der nächsten Ölkrise gewachsen zu sein.


NOVA Normverbrauchsabgabe
Die NOVA ist eine Steuer die auf erstmals in Österreich zugelassene Fahrzeuge eingehoben wird. Die Höhe der NOVA hängt vom Normberbrauch des Fahrzeugs ab.


Haussanierung Vorher Nachher
Rechner für die Rentabilität einer Haussanierung vor und nach dem 10 Punkte Wahlprogramm der PEGE. Es werden 3 Sanierungsvarianten gegen den Istzustand gerechnet.


Liste der Veröffentlichungen zur IEA Prognose August 2009
Die Parteien verschweigen es, betrügen den Wähler um seine wirtschaftliche Zukunft. Hier ist die Liste der Veröffentlichungen zur katastrophalen IEA Prognose August 2009.


IEA Prognose falsch auf Druck der USA
Diese Nachricht am 10. November ist wohl der Überhammer. Schauen Sie sich jetzt die Nachrichten an mit all den Unwichtigen Zeug, dass Ihnen vorgaukelt gut informiert zu sein.


Schiffahrt ohne Erdöl
Zur Zeit benötigt die Schiffahrt 7,29 Milltionen Barrel pro Tag. Je nach Größe und nötiger Reichweite wird mit Wasserstoff, Methanol oder Lithiumakkus ein 0 Ölverbrauch angestrebt.


Hauptaufgabe Kredite
Kreditgarantien und Zinsstützung werden die Hauptaufgabe für die Organisation für Ölausstieg sein. Die Zinsstützung für Kredite wird einen wesentlichen Teil des Budgets ausmachen.


Arm sein ist teuer
Mangels des Vertrauens einer Bank kann sich ein Armer längst rentabel Verbesserungen nicht leisten und muss bei für eine veraltete Technik übermäßig Geld ausgeben.


Finanzierung des Ölausstiegs
In der Landwirtschaft sind Subventionen für Nichtproduktion üblich um Preisverfall durch Überangebot zu verhindern. Genau das Gegenteil erfordert das Unterangebot des Ölmarkts.


Konjunkturprogramm für Deutschland
Die Wirtschaft soll wachsen, aber wohin? Der Konsum soll wieder steigen, aber wovon? Vorschlag der PEGE für ein zielgerichtetes Konjunkturprogramm und mehr Lebensstandard.


Ölkonferenz Ölpreis $140 erreicht
Was würden Sie davon halten, wenn der Junkie seiner Mutter hoch und heilig verspricht von der Öldroge weg zu kommen und 5 Minuten später einen Dealer erbärmlich anwinselt?


Hoher Ölpreis bezahlt den Ausstieg aus dem Erdöl
Wenn eine Nachfrageminderung von 1 Million Barrel pro Tag den Ölpreis um $20 mindert, dann kann man auf dieser Basis Rentabilitätsrechnungen für den Ausstieg anstellen.



Kontext Beschreibung:  politisch energiepolitisch Kommentar Politikkommentar Kommentare Politikkommentare Stellungnahme Stellungnahmen Energie Politik Energiepolitik
Politik