Spiegel Manipulation im Forum über Strompreis

Zur Meldung ''Energiewende: Regierung erwartet stark steigenden Strompreis'' wünscht sich der Spiegel als Forumsdiskussion ein elendes herum Gejammere und erhält es durch Zensur.



Samstag der 23. Juli 2011. Spiegel Diskussionsforum zu 'Energiewende: Regierung erwartet stark steigenden Strompreis'. In einem Posting werden unhaltbare Behauptungen aufgestellt, Strompreis 0,80 bis 1,20 EUR bei 100% erneuerbare Energie.

  Meine Entgegnung zu diesen unhaltbaren Behauptungen


Welch unhaltbarer Unsinn

Solarstrom kann nach Angaben der deutschen Fachzeitschrift Photon sogar in Norddeutschland schon für 22 Cent pro kWh erzeugt werden.

Die Photovoltaikpreise sinken viel schneller als ursprünglich erwartet.

Schlüsselfertige Freifeldanlage inclusive Stromanschluß bereits um 1700.-EUR pro kW

100% erneuerbare Energie sind mit Strompreisen unter 20 Cent möglich. Warum machen Sie nur solche leicht widerlegbare Propaganda?

  2 mal gepostet - 2 mal Opfer der Zensur


Der Spiegel möchte ein Jammern und Wehklagen über die höheren Strompreise. "Es ist billiger wenn ich mir den Strom selber mache" würde Unternehmertum, Initiative und Eigenverantwortung ausdrücken. Das möchte der Spiegel aber nicht, deswegen lässt man den unhaltbaren Unsinn mit 80 bis 120 Cent Strompreis stehen und zensiert 2 mal meine Entgegnung.

  Möchte der Spiegel "Wutbürger" gegen erneuerbare Energie züchten?



Kontext Beschreibung:  Spiegel Zensur Spiegelzensur Zensoren Spiegelzensoren Manipulation Spiegelmanipulation Meinungsmanipulation Spiegelmeinungsmanipulation Dokumentation Zensurdokumentation Dokumentationen Zensurdokumentationen Archiv Zensurarchiv Archive Zensurarchive zensiert Photovoltaik Solarstrom erneuerbare Energie Datum Zeit Monat 7 Juli Sommer 2011-07-23
politisch Meinung Mitglieder Politik Steuerpolitik Wirtschaftspolitik Forum Meinungsforum Mitgliederforum Politikforum Steuerpolitikforum Wirtschaftspolitikforum Foren Meinungsforen Mitgliederforen Politikforen Steuerpolitikforen Wirtschaftspolitikforen 2011 deutsch Deutschland
Politik