Energiebilanz richtig interpretiert

Wenn bei ITER eine Energiebilanz von 1:5 erreicht werden sollte, wäre das Experiment trotzdem gescheitert, weil auf den Kraftwerkbetrieb umgerechnet wäre dies unbrauchbar.



  1:5 Energiebilanz bedeutet 10% Strom 90% Wärme


(Fortsetzung von Bericht JET und ITER

Damit wäre erklärt, warum auch eine 1:5 Energiebilanz von ITER für den kommerziellen Betrieb völlig ungeeignet wäre, weil das Kraftwerk mit irren Aufwand eben nur 10% Strom liefern könnte, der Rest wäre Wärme. 250% mehr Abwärme als bei einem Atomkraftwerk.

  Beispiel mit 500 MW thermische Leistung


Bei einer Energiebilanz 1:5 und optimistisch angenommenen 30% Wirkungsgrad zur Umwandlung von Wärme in Strom.

  • 350 MW Abwärme
  • 100 MW Strom zur Zündung der nächsten Kernfusion als Eigenbedarf zu rechnen
  •  50 MW Strom welcher geliefert werden kann
In der Bilanz wurde dabei das Vakuum herstellen nach jeden Fusionszyklus noch gar nicht berücksichtigt.

Fast 10 Milliarden EUR zu investieren, und bis die Politiker merken, wie Sie von den Wissenschaftlern über den Tisch gezogen wurden sind diese längst in Pension und haben sich halt geirrt.
Kernfusion - Kernfusionsreaktor JET und ITER
Analysen auf unseren derzeitigen Kenntnisstand über technische Grenzen und Konkurrenzfähigkeit der Kernfusion gegenüber anderen Energiequellen.



Kontext Beschreibung:  erstmalig positiv Energie Bilanz Energiebilanz Bilanzen Energiebilanzen Fälschung Bilanzfälschung Fälscher Bilanzfälscher Trick Bilanztrick Fälschungstrick Bilanzfälschungstrick Fälschertrick Bilanzfälschertrick
JET ITER Fusion Kernfusion Reaktor Fusionsreaktor Kernfusionsreaktor Reaktoren Fusionsreaktoren Kernfusionsreaktoren Forschung Fusionsforschung Kernfusionsforschung Kraftwerk Fusionskraftwerk Kernfusionskraftwerk Kraftwerke Fusionskraftwerke Kernfusionskraftwerke
Politik